Eigene Ernte

Höchste Priorität für die Biokiste hat der Bezug aus dem hofeigenen Gemüse- und Obstanbau.

Von April bis Oktober bestücken wir die Kiste wöchentlich mit eigenen jeweils erntefähigen Gemüsesorten:
Kartoffeln, Möhren, Salate, Tomaten, Minipaprika, Broccoli, Bohnen, Fenchel, Radieschen, Auberginen, Feldsalat, Ruccola, Kürbisse, Weiß-Rot-Wirsing- Grünkohl, Petersilienwurzel, Pastinaken, Petersilie, Mangold, Spinat, Zuckermais, Rote Bete, Zuccini.
Und natürlich unsere leckeren Söthen Erdbeeren.

 

Gunnar Söth ErntelachenGunnar Söth

Schon 1993 stellte er den elterlichen Betrieb um,
seitdem ist Söth´s Bioland ein zertifizierter Biolandbetrieb.

Mit viel Idealismus, Fachwissen, Tatendrang und Durchhaltevermögen ist er neue Anbau- und Vermartungswege gegangen.


 

Sina und Rufus in der Möhrenernte 2Sina Söth       

Die glernte Schäferin ist seit 2000 die Frau an Gunnars Seite, Mutter von drei "vollökologischen" Kindern und Hüterin der Tiere auf Söth´s Bioland.

Ihre große Leidenschaft ist das "Sein" mit Pferden, basierend auf einem sehr respektvollen Umgang und der Begegnung mit den Tieren auf Augenhöhe.

 


Hofteam 2013Je nach Saison und Bedarf erweitert sich die Belegschaft erheblich.

Zum festen Stamm der "Hofarbeiter" gehören neben der Hoffamilie (Sina, Gunnar, Frieda, Konrad, Mia) - v.r n.l Thorben, Bisar, Aaron und Niels